meine Seiten

09 November 2011

Erzhammer-Annaberg










Da wir in diesem Jahr vom Reisen scheinbar gar nicht genug bekommen können, haben wir unsere Herbstausstellung mal eben schnell in Annaberg-Buchholz(Sachsen) aufgebaut.









Mit vielen Gästen und guter Musik, wurde diese am Samstag eröffnet.









Jetzt mache ich mich auf den Weg um die Bilder für den Raiffeisenkalender 2012 aufzuhängen. Diese Ausstellung wird Morgen um 19 Uhr in den Räumen der Rb Bank in Weiden eröffnet.
Und am Samstag um 18 Uhr findet die Vernissage beim Kunstverein Kulmbach statt, wo jch ebenfals vertreten bin.
Eigentlich könnten wir unser Haus vermieten, ein Wohnmobil würde völlig ausreichen!!!

Kommentare:

Maike Josupeit hat gesagt…

Gratulation und viel Erfolg, hoffentlich kommst Du auch wieder zum malen!

Gerda hat gesagt…

malen??? Was ist das denn?
Ich hatte seit 4 Monaten keinen Pinsel mehr in der Hand und die Entzugserscheinungen sind enorm!
LG Gerda

schöngeist for two hat gesagt…

toll diese Austellung wiedermal und es ist doch was besonderes wenn man Menschen seine Bilder zeigt!
Viel Erfolg bei so einer lange Pause wird das Bild dann um so intressanter *zwinker*
Lieben Gruss Elke

vintagetraeume hat gesagt…

Ich wünsch Dir auch ganz viel Spaß liebe Gerda und weißt Du was: ich habe auch seit Monaten nicht genäht... also keine Trauer wegen den Pinseln, die erkennen Dein Händchen schon wieder.

Alles Liebe von der Antje

Gerda hat gesagt…

Hallo Elke und Antje,
ich hoffe sehr das die vor uns liegende "stade" Zeit auch bei mir ankommt und dann....
LG

Anonym hat gesagt…

Hallo Gerda, im Erzhammer habt ihr ja Puzzle-Arbeit geleistet. Es hätte von jedem 1/2 Bild gereicht... Wirklich eine schwere Arbeit
ip

kreativfreak hat gesagt…

Hallo Gerda,
Du bist wirklich anscheinend ständig auf Achse. Was sagt denn Dein Mann dazu? So wie Du schreibst, ist der immer dabei :-)

Gerade habe ich irgendwie auf einen früheren Post von Dir gefunden, vom 4. September 2011. Ich hoffe, Du siehst den neuen Kommentar. Für den Fall, dass nicht, hier noch mal meine Vermutung:

Das Bäumchen sieht aus wie das Pflänzchen aus einem Avocadokern, das auch auf meinem Kompost gewachsen ist. Ich habe es leider nicht rechtzeitig in einen Topf gepflanzt und es ist leider jetzt erfroren..
Ich habe schon mehrmals aus Avocadokernen Pflänzchen gezogen,es aber nie geschafft, sie zu einer wirklich großen Pflanze hochzupäppeln. Daher wage ich mit großer Sicherheit zu behaupten, dass das eine Avocadopflanze war, die aus einem Kern gewachsen ist. Sie wird inzwischen wohl auch erfroren sein, denn man muss sie zumindest im Winter als Zimmerpflanze halten.

Ich schicke Dir liebe Grüße, Irmgard

Gerda hat gesagt…

Hallo Irmgard,
vor zwei Tagen habe ich die Planze ausgegraben um zu verhindern, das sie erfriert ohne das ich rausbekommen habe was es wohl sein könnte.
Nun, dabei habe ich gesehen das ein Kern die Wurzeln noch umhüllt und Du hast recht es ist eine Avokadapflanze! Sie wird nun im Wintergarten die kalte Jahreszeit hoffentlich gut überstehen.Trotzdem, lieben Dank für den Tip und liebe Grüße
Gerda

따조 hat gesagt…

Random blogs have been riding.
Will blog it going.
Come by jebeulrogeudo ^ ^

easy learn computer hat gesagt…

nice info my friends...

visit my blog http://easy-learn-computer.blogspot.com