meine Seiten

07 Januar 2007

Auszeit

Heute ist ein Besuch bei Freunden in der Nähe von Regensburg geplant. Vorher werde ich mal sehn was es an Ausstellungen zu besuchen gibt. Im "Leeren Beutel" zum Beispiel. Auf jeden Fall werde ich mir einen schönen Tag genehmigen, bevor es dann los geht mit vier Wochen lang Kinderbetreuung. Das bedeutet die Beiden von Kindergarten und Schule abholen, füttern, Hausaufgaben überwachen und bespielen. Puh!

Kommentare:

Irmgard Schertler hat gesagt…

Liebe Gerda,
deine Bilder sind sehr schön geworden. Am besten haben mir aber deine Aquarelle gefallen, die ich persönlich ansehen konnte!
Du hast ganz schön viel um die Ohren. Das ist gut, da rostet man nicht ein. Man sollte aber immer mindestens eine Stunde am Tag für sich haben. Es gibt einen Spruch: "Wer nicht mindestens eine Stunde am Tag für sich hat, ist kein Mensch" oder so ähnlich. Muss ich mal raussuchen, ich weiß auch den Autor nicht. Aber er hat sich mir eingeprägt. Ich brauche die Stille um mich, wie auch den Trubel ab und zu.
Deine Enkel zu betreuen, wird sicherlich anstrengend sein. Aber es macht auch Spaß. Kinder geben so viel zurück von dem was man ihnen an Zuwendung und Aufmerksamkeit gibt. Darum hab ich so gerne mit Kindern gearbeitet und bin auch immer noch gerne bei "meinen" Kindern zu Besuch, wie auch zuletzt an Silvester :-).
Ich wünsche dir noch einen schönen Rest-Sonntag und für morgen einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße, Irmgard

Gerda hat gesagt…

Hallo Irmgard, ich muß wohl mal klarstellen daß ich mir wohl regelmäßig eine Pause gönne. Sei es zum Lesen oder für einen ausgedehnten Spaziergang. Das brauche ich und möchte es auch nicht missen.Die übrige Zeit untätig zu verbringen ist mir jedoch ein Greul. Ich bin schon immer sehr umtriebig gewesen und das wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Allerdings muß ich gestehen, das die Ruhephasen immer etwas länger werden.
Wünsch dir einen schönen Abend. LG Gerda