meine Seiten

30 Juni 2006

Geht doch!


















Ich arbeite ja wirklich oft und gerne an meinen Bildern, aber die letzten Tage hatten schon Marathonkarakter. Jetzt werde ich mich erstmal von meinem Atelier verabschieden und keinen Pinsel mehr in die Hand nehmen. Mal sehen wie lang ich das aushalte.

29 Juni 2006

Zwischenbericht














Zum Glück hat der Tag 24 Stunden, vor allem wenn man die Nacht dazu nimmt. Aber immerhin die drei Auftragsbilder sind fertig und Annaberg ist in Arbeit. Aber ich habe ja noch zwei ganze Tage und das sollte wohl zu schaffen sein. Vorallem da das Wetter mich nicht dazu verleitet, mich mit einem Buch in eine schattige Ecke zu verziehen.

27 Juni 2006

Großkampftag














Ort: Firma Boesner
Zeit: fast zwei Stunden
Natürlich hat der Kampf nur in meinem Inneren stattgefunden, zwischen HABEN WILL und ZU TEUER. Als eindeutiger Verlierer durch KO ging halt wie immer mein Geldbeutel hervor.

26 Juni 2006

Heuschreckenplage?















So schlimm wars nicht. Es waren nur zwei die sich in der Innenstadt Salzburgs tummelten und die waren auch noch besonders hübsch anzusehen.



Ganz einig sind sie sich offenbar nicht diese Beiden, die zusammen mit zahlreichen anderen Gesellen die Burganlage zu Burghausen bevölkern. Sehenswerte Skulpturen eines Columbianischen Künstlers.

25 Juni 2006

Auftrag ausgeführt














Nachdem ich Gestern fast den ganzen Tag ohne Unterbrechung an diesem Auftrag gearbeitet habe,fühlte ich mich am Abend wie erschlagen: Gut, Applaus für unsere Jungs war noch drin, haben sie auch verdient.Heute werde ich erst mal eine Pause einlegen. In einer Woche ist Abgabe für die Ausstellung in Annaberg, und ich muß ja wohl nicht extra betonen das ich dafür erst mal noch was auf die Leinwand zaubern muß.

Wo ist Dornröschen?


















Ich glaube diesen Fotos muß ich gar nicht viel hinzufügen, ich finds halt einfach nur schön.

23 Juni 2006

Malwetter














Das ich bei den derzeitigen Temperaturen nicht untätig bin könnt ihr euch mittlerweile schon denken. Das Ergebnis hängt auch bereits an der Wand, ist Acryl auf Leinwand und 100 x 80 cm groß.Die nächsten Leinwände sind schon vorbereitet, jetzt werde ich mir die-Scorpions Best- in voller Lautstärke auflegen und dann gehts weiter.

21 Juni 2006

sooo fleißig














Bei schweißtreibenden Temperaturen habe ich Heute zusammen mit Klaus Kuran in seinem Atelier nochmal etwa fünfzig Linoldrucke durch die Presse gepresst.Der größte Teil davon ist für ein Mappenprojekt in Zusammenarbeit mit Annaberger Künstlern bestimmt.Habe ich schon erwähnt das ich auf der Suche nach einer gebrauchten Presse bin? Also sollte sowas bei jemandem unbenutzt im Weg stehen, bitte bei mir melden.

mischmasch














Dieses Bild habe ich mit Aquarellfarben begonnen, da es mir aber zu langweilig war habe ich mit allen möglichen Materialien weitergemacht. Also eine echte Mischtechnik. Heute werde ich bei K.K. meine letzten Linolschnitte für Annaberg fertig drucken, leider habe ich keine eigene Druckerpresse. Also, es gibt viel zu tun.

19 Juni 2006

Donnerwetter














So sah es Heute bei uns während einem Gewitter aus. Zum Glück haben wir keinen Keller, die Nachbarn mußten nämlich alle pumpen, während wir zu einer schönen Radltour aufgebrochen sind.

sehr romantisch














Im Augenblick genieße ich den Blick aus meinem Atelierfenster da es mir zum Malen aber viel zu schwitzig ist werde ich mich mit einem Buch u.s.w. auf meinen Lieblingsplatz begeben.

Aquarell geht immer














Eigentlich ist es ja viel zu heiß zum Malen aber ein schnelles Aquarell geht immer, denn bevor man ins schwitzen kommt und die Pinsel an den Fingern kleben, ist es längst fertig.

18 Juni 2006

nur kurz














Nachdem sich der Gestrige Grillabend bei Freunden doch etwas in die Länge gezogen hat, fühle ich mich noch nicht wirklich fit. Dabei haben wir Heute schon wieder volles Programm. Um elf Uhr eine Ausstellungseröffnung zu der ich eingeladen bin und auch gerne dabei sein möchte, anschließend möchten wir nach Bernau zum Konzert mittelalterlicher Musik.Ausserdem werde ich mir dort das Museum anschauen in dem ich im nächsten Jahr mit zwei weiteren Künstlern ausstellen werde. Wenn ich Glück habe reicht die Zeit dann gerade noch für ein schnelles Aquarell.

16 Juni 2006

sonderbar

Irgendwie war das Heute ein sehr ungewöhnlicher Tag. Ich mußte nicht ständig aus dem Haus, mein Telefon hat nicht ohne Unterbrechung geklingelt und meine Gedanken sind doch tatsächlich wieder beim Malen.Ob das wohl am Ausstellungsschluß liegen könnte? Jetzt müßte nur die Temperatur noch ein kleinwenig sinken und ich wäre rundum zufrieden.

13 Juni 2006

Nur noch zwei Tage














Ein Ende ist abzusehen! Nur noch zwei Tage und es kehrt wieder Normalität in meinem Alltag ein. Hoffe ich zumindest. Ich habe eine neue Aquarellserie begonnen und freue mich darauf weiterzumachen. Am Donnerstag 17°° wird die Ausstellung abgebaut und dann ist erst mal 3 Wochen Pause bis es dann zur nächsten in Annaberg - Buchholz geht. Allerdings freue ich mich schon darauf, denn dort sind wir sozusagen- mit Kunst bei Freunden-.

09 Juni 2006

Gartenspaß















Neue Bilder giebt es im Augenblick keine, erst muß ich den Ausstellungsrummel hinter mich bringen. Zum Entspannen ist darum mein Garten jetzt einer der wichtigsten Orte für mich und darum lasse ich euch ein wenig daran teilhaben. Nur schade das man Duft noch nicht übers Internet verbreiten kann.


06 Juni 2006

nicht Zweckgebunden














Ich möchte schon feststellen, das mir der Kaffee am liebsten ist, wenn eine Tasse voll dampfend vor mir steht. Das man aber auch Kaffee und Tee als Farben auf die Leinwand bringen kann, zeigen diese beiden Arbeiten.Unglaublich was da an Farbpigmenten zum Vorschein kommt.

05 Juni 2006

erstaunlich


















Trotz winterlichen Temperaturen hat diese Clematis bereits ihre Blüten geöffnet und blüht jetzt zusammen mit rosa Akelei an meiner selbstgebastelten Rankhilfe.Eine sehr schöne aber nicht geplante Kombination.

04 Juni 2006

erleichtert














Mit mehr als 200 Gästen wurde unsere Ausstellung Gestern Abend eröffnet, und ich bin froh und erleichtert das alles ohne nennenswerte Pannen über die Bühne ging.
Wenn der offizielle Teil vorbei ist und jeder mit einem Sektglas in der Hand gemütlich durch die Ausstellung wandert dann merke ich wie viel Anspannung plötzlich von einem abfällt. Und dann ist man schon ein bißchen stolz.

03 Juni 2006

Eindrücke














Jetzt möchte ich Euch einladen zu einem kleinen Rundgang durch die Pfingstausstellung des OKV.Natürlich kann ich hier nur ein paar kleine Ausschnitte zeigen, aber sie vermitteln doch einen Eindruck vom Gesamtwerk. 47 Mitglieder, und zwei Gastaussteller zeigen hier 180 Exponate. Ein Besuch lohnt sich also ganz sicher.


02 Juni 2006

geschafft














Innerhalb von fünf Stunden habe ich mit meinen fleißigen Helferlein aus einem Bilderstapel eine sehenswerte Ausstellung geschaffen.Alles ist fertig und die Gäste können, hoffentlich recht zahlreich, kommen.Zum Abschluß gabs noch eine zünftige Brotzeit, und ich habe jetzt erst mal eine Auszeit auf meinem Fernsehschlafmöbel genommen.

01 Juni 2006

und Tschüss
















Mit diesen beiden Stilleben verabschiede ich mich erst mal von Pinsel und Farben und gehe dran die Pfingstausstellung des OKV aufzubauen. Natürlich nicht allein, ich hoffe das viele mit Hammer und Nägeln anrücken um etwa 170 Bilder an die Wand zu bringen. Am Samstag um 19 Uhr wird die Ausstellung dann eröffnet, in der diesmal 45 Mitglieder ihre Arbeiten zeigen werden. Und danach halte ich mich an den Ausspruch des bekannten Künstlers Emil Schuhmacher -UND IMMER WIEDER MALE ICH MEIN BILD-.